Angeln im Winter an der Spitze von Dänemark

Foto: Toppen af Danmark

Auch wenn es im Winter kalt ist bedeutet dass nicht, das Angeln unmöglich ist. Man muss nur die richtge Kleidung haben, die richtige Stelle finden und braucht nicht auf das Frühjahr warten.

Angeln im Winter

Wenn die kalte Zeit anbricht packen viele Angler ihr Angel weg und holen sie erst im Frühjahr wieder raus. Doch die Jagd nach fettem Kabeljau und glänzenden Meerforellen, den sogenannten Grönländern, ist offen für diejenigen, die im Winter ihr Glück versuchen möchten.

Die richtige Stelle finden

Will man im Winter sein Anglerglück versuchen gilt es die richtige Stelle zu finden. Mit der lange Küste an der Spitze von Dänemark kein Problem. Ein guter Platz zum Winterangeln ist dort, wo Süßwasser in die Küste fließt, beispielsweise in der Nähe von Bächen und Flüssen. Natürlich muss man immer auf die Schutzgebiete achten. Die Quellen sind oft in Gebieten mit Hügeln und Hängen zu finden. Süßwasser ist ein reiner Magnet für Meerforellen, wenn die kalte Zeit kommt. Dies ist auf den geringeren Salzgehalt zurückzuführen, den die Forellen im kalten Zustand bevorzugen.

Langsam und in Ruhe angeln

Langsam angeln ist ein guter Tip. Meerforellen haben nicht die Möglichkeit, sich in Salzwasser schnell zu bewegen, wenn die Temperatur nahe am Gefrierpunkt liegt. Außerdem findet sie zu diesem Zeitpunkt nicht viel Nahrung im Wasser, sodass Sie gute Chancen haben. Weil Sie das Futter haben - und weil Sie langsam angeln.

Kleidung

Eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Angeltour ist die richtige Bekleidung. Ziehen Sie lieber zu viel als zu wenig an. Es ist angenehmer eine Jacke auszuziehen als ohne Fisch nach Hause zu kommen, weil man die Tour wegen Kälte abgebrochen hat. 

Proviant

Denken Sie an etwas Heißes wie Kaffee, Tee oder Kakao. Es setzt das Sahnehäubchen auf Ihren Angelausflug. Und Hunger bekommt man auch, da kann ein Einweggrill zum Grillen der Würste und des Brotes nützlich sein. Ist doch schön, ein wenig Wärme für den Gaumen an einem kalten Wintertag.

Sicherheit 

Wenn man an der Küste im Wasser watet, sollte man niemals alleine gehen, wenn es kalt ist. Wenn Sie stolpern, kann es entscheidend sein, jemanden bei sich zu haben, der einem helfen kann. Es ist auch eine gute Idee, ein Handy zu haben, damit Sie um Hilfe rufen können.

Regeln für die Küstenfischerei 

Es gibt nicht so viele offizielle Regeln für die Küstenfischerei. Hier herrscht gesunder Menschenverstand. Es gibt jedoch einige ungeschriebene Regeln, die Angler befolgen sollten - Anglers 10 Gebote. Dann kann jeder ein gutes Angelerlebnis haben - auch in Zukunft.