Bøgsted Herregård („Bøgsted“-Gutshof)

Dieser Hof ist seit dem Ende des 14. Jahrhunderts ein Gutshof. Er liegt inmitten einer hügeligen Waldlandschaft.

Der „Bøgsted“-Gutshof besteht aus zwei Trakten. Der nördliche Trakt stammt aus dem 15. Jahrhundert und der westliche Trakt kam ca. im 16. Jahrhundert dazu. Im Jahre 1971 kam es zu einem größeren Umbau und es war eben diese Zeit, die den Gutshof zu einem Baustil des Barocks geprägt hat.

Nur der eigentliche Wald ist öffentlich zugänglich.