Kano i Toppen af Danmark

Kanufahrten an der Spitze von Dänemark

Foto: Toppen af Danmark

Bootsfahrten im Kanu sind an der Spitze von Dänemark sehr beliebt. Man kann den Picknickkorb packen, eine Decke mitnehmen und mit seinen Lieben oder Bekannten zu einer Tour der besonderen Art aufbrechen.

Unvergessliche Eindrücke mit Kanu

Wer mit einem Kanu unterwegs ist, kann sich bei körperlicher Betätigung prima entspannen. Während der Fahrt über gewundene Wasserläufe nimmt man die umliegende Landschaft mit ihren Wäldern, Feldern und Weiden intensiv wahr. Man kann sich mit dem Strom treiben lassen oder die Paddel in selbst gewähltem Tempo eintauchen und alles auf sich einwirken lassen.

Auf einer Kanufahrt erhält man unvergessliche Eindrücke, die man mit seinen Mitfahrern teilen kann.

Ein- oder Mehrtagestouren im Kanu

An der Spitze von Dänemark gibt es mehrere Flüsschen, auf denen Kanufahrten möglich sind, etwa die Uggerby Å und die Voer Å.

Die Uggerby Å schlängelt sich von Ilbro (östl. von Hjørring) über 51 km in Richtung Meer, während man auf der Voer Å ab Voerså (südl. von Sæby) ins Landesinnere vorstoßen kann. Wer kein eigenes Kanu hat, kann eines bei den Vermietbetrieben vorbestellen. Da es sich um ruhige Wasserläufe handelt, können alle Familienmitglieder dabei sein.

Wer mehrere Tage unterwegs sein möchte, kann auf einfachen Lagerplätzen übernachten, die entlang der Strecke zu finden sind. Hier kann man sein Zelt aufschlagen oder zum Picknick anlegen.