Toppen af Danmark
Grenen Skagen luftfoto

Grenen bei Skagen

Wenn Sie Skagen besuchen, müssen Sie den nördlichsten Punkt Dänemarks erleben - Grenen. Hier können Sie das einzigartige Naturphänomen erleben, wenn sich die beiden Gärten Skagerrak und Kattegat in einer rasenden Schaukel treffen.

Ein Bein in jedem Ozean

Krempeln Sie die Hose hoch und probieren Sie die faszinierende Erfahrung, mit einem Bein in jedem Meer zu stehen. Denken Sie jedoch daran, dass das Baden aufgrund der aktuellen Bedingungen nicht gestattet ist. Die Strömungen des Wassers und die Kräfte des Windes bedeuten, dass sich Grenen immer bewegt, weshalb der Ort ein so faszinierendes Ausflugsziel ist, bei dem keine zwei Besuche gleich sind.

Historisch gesehen hat sich die Spitze nach Norden gedreht, aber ein Blick auf die Kompassrose zeigt, dass die ständige Veränderung des Gebiets bedeutet, dass die Spitze tatsächlich mehr nach Osten als nach Norden zeigt.

Grenen wird jedes Jahr von 110.000 Schiffen überholt, die über 150 Tonnen schwer sind. Es ist ein wunderbarer Anblick, wenn sich die großen Schiffe am Horizont nacheinander in einer langen Schlange füllen.

Naturschutzgebiet im Weltformat

Die Landschaft rund um Grenen ist als Naturschutzgebiet angelegt und für jedermann zugänglich. Auch an Tagen mit vielen Besuchern gibt es gute Möglichkeiten, sich selbst zu erkunden. Die große Strandoberfläche am anderen Ende von Grenen außerhalb der Dünen verändert sich ständig. Z.B. Oft treten flache Lagunenseen auf, die große Schwärme von Watvögeln anziehen.

Folgen Sie auch einem der vier landschaftlich gestalteten Wanderwege in Grenensporet und erfahren Sie mehr über die Natur und die Geschichte des Ortes. Vom Parkplatz in Grenen aus gibt es vier unterschiedlich lange Wanderwege, von denen einer mit Kies gepflastert ist und sowohl für Fahrräder als auch für Rollstühle und Kinderwagen geeignet ist. Die Wege führen Sie zu allen Sehenswürdigkeiten der Niederlassung.

Vom Parkplatz aus können Sie die Sandormen von Ostern bis Woche 43 bis zur Spitze von Grenen fahren. "Sandormen" treibt seit über 50 Jahren Touristen nach Grenen und ist Teil der Geschichte des Ortes geworden.

Gäste, die alleine spazieren gehen, werden in den Dünen östlich des Grenener Kunstmuseums, dem Grab des Dichters und Malers Holger Drachmann, ohnmächtig.