Uggerby Klitplantage

Die Landschaft

Im Jahre 1894 begann die Gründung der Uggerby Klitplantage, und die letzten Gebiete waren im Jahr 1955 erlangt.

Uggerby Klitplantage deckt die gesamte Uggerby Düne und grenzt im Süden an landwirtschaftlichen Gebieten und im Osten auf Uggerby Å (Bach). Besonders der südliche Teil ist sehr markant mit steilen Ufern, die zu den Bach führen. Am West, grenzen die Plantagen gegen Lilleheden Klitplantage im Süden und im Norden gegen eine Dünenlandschaft, die nicht bepflanzt ist, sondern gelegen einige Ferienhäuser. Zwei Wege zum Strand, der östlichste „Tolstrupvej“ sind öffentlich, halbieren die Plantage.

Das Gebiet

Die gesamte Uggerby Klitplantage ist auf erhöhten Steinzeit Meeresboden, bedeckt von Flugsand, gegründet. Die Bereiche, unmittelbar östlich von Uggerby Å ist fast frei von Flugsand. Der Boden in dem Küstenteile ist Kies.

Die Höhen des Geländes erreichen 24 Meter über dem Meeresspiegel für die höchsten Küstenteile, während es ist 18 Meter über dem Meer für die Ebene und steigt auf etwa 12 Meter über dem Meer für die Dünen.

Der Wald

Sitka-Fichte und Kiefer sind beiden die dominierenden Baumarten in der Plantage; decken sie etwa 1/3 gegenseitig. Die etwa 1/6 Laubbäume in der Plantage, die vor allem in der gemischten. Eine kleine Eichenplantage von 1904, zentral gelegen, ist der älteste Teil der Plantage.

Angeln

Uggerby Å (Bach) ist für einige der besten Forellenangeln in Dänemark bekannt. Eine Gesamtlänge von 2 km der Uggerby Å, aus dem Waldgebiet und die Mündung der Bach, wird das örtliche Sportfischen Organisation vermietet.

Informationsquelle: Naturstyrelsen.dk

Aktualisiert von

Hirtshals Turistbureau/Feriehusudlejning info@visithirtshals.dk
 

Kontakt

Adresse

Uggerby Klitplantage
9850 Hirtshals

Fakten

  • Einrichtungen

    • Vogelturm
    • Markierte Routen

Finden Sie Ihre Route

Finden Sie den Weg zu diesem Ziel

Von

Anreise

  • Hier Geokoordinaten ansehen

    Longitude : 10.086248
    Latitude : 57.583798