Glaskunst in der Spitze von Dänemark

Glaskunst aus Lønstrup
Dieses über 2000 Jahre alte Handwerk fasziniert wohl jeden. Staunend kann man mitverfolgen, wie der Künstler einen rot glühenden Glasklumpen aus dem Ofen zieht und daraus langsam aber sicher ein einzigartiges Kunstwerk zaubert.

Harte Kunstwerke aus weicher Masse

Die zahlreichen Schauwerkstätten der Glasbläser sind einen Besuch wert, denn hier wird man Zeuge, wie aus einer formlosen Masse ein gläsernes Kunstwerk entsteht.

Es sieht so einfach aus, wenn der Künstler scheinbar mühelos mit dem Werkstoff umgeht, aber der Schein trügt. Als Glasbläser braucht man keine großen Lungen, sondern muss den richtigen Zeitpunkt abpassen und die Technik beherrschen.

Der Arbeitsvorgang muss genau geplant werden, denn jedes Detail ist von Bedeutung. Zur Herstellung der gläsernen Kunstwerke bedarf es starker Konzentration und guter Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten.

Kühles Glas!

Nicht alle Glaskünstler dieser Gegend beschäftigen sich mit flüssigem Glas, denn in einigen Werkstätten wird mit der sogenannten Kaltglas-Technik gearbeitet.

Dabei werden Glasstücke aus Platten geschnitten und bei hohen Temperaturen zu einer neuen Platte zusammengeschmolzen. Nachdem sie abgekühlt sind, werden sie auf Formen wieder in den Ofen geschoben. Durch die Hitze passt sich das Glas der Form an und es entsteht das gewünschte Objekt.

Man kann niemals vorhersagen, wie sich das Glas beim Erhitzen verhält. Da es immer wieder Überraschungen gibt, fällt kein Stück wie das andere aus.

In den hiesigen Werkstätten kann man verschiedene naive Figuren, farbenprächtige Schalen, ausgefallene Skulpturen und allerlei andere Glaskunstwerke bestaunen.

Glas für viele Gelegenheiten

Glaskunst ist bezüglich ihrer praktischen Nutzanwendung unglaublich vielfältig. In dieser Gegend gibt es Künstler, die aus dem Werkstoff Glas Trinkgläser, Schalen, Kronleuchter, Skulpturen und vieles andere kreieren.

Wie schön ist doch ein gedeckter Tisch mit Weingläsern, bei denen keines dem anderen gleicht! Ein Schnaps aus einem schönen Glas schmeckt noch mal so gut, Gerichte machen sich gut in attraktiven Schüsseln und an dunklen Winterabenden sorgen Glasleuchter auf der Fensterbank für eine anheimelnde Atmosphäre. Was Glaskunst anbelangt, hat das Land des Lichts eine Menge zu bieten!

Zauberhafte Welt des Glases

Glas ist ein faszinierender, vielseitig verwendbarer Werkstoff, bei dessen Verarbeitung der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Zwar ist Glas ein hartes, kaltes Material, doch durch künstlerische Bearbeitung kann es weiche, fließende Formen annehmen.

Der Künstler arbeitet mit Linien und Flächen, mit Kontrasten sowie offenen und geschlossenen Formen, und durch Farben wird Räumlichkeit, Bewegung und Spannung erzeugt. Da jeder Künstler auf seine Weise mit Glas arbeitet, entstehen einmalige Stücke.

Die kräftigen, ausdrucksvollen Farben des Glases sind faszinierend, besonders dann, wenn sich das Licht darin spiegelt, das je nach Wetter, Jahres- oder Tageszeit anders ist.

Teilen Sie diese Seite

Die Kaltglas-Tecknik

Man kann den Glaskünstlern zuschauen, wenn sie mit der Kaltglas-Technik arbeiten. Dabei wird das Glas in kaltem Zustand bearbeitet und anschließend im Ofen gebrannt.

Geschickte Glasbläser

Bei dieser Kunstform geht es nicht nur ums Blasen des Glases, vielmehr sind auch andere Fertigkeiten gefragt wie z. B. das Ansetzen eines Henkels an der Kanne oder eines Fußes am Weinglas.

In der Spitze von Dänemark kann man den Entstehungsprozess mitverfolgen – von der flüssigen Masse bis zum Entstehen schöner, lustiger, anmutiger und ungewöhnlicher Formen.

Kunsthandwerker finden

Besuchen Sie die vielen Kunsthandwerker in der Spitze von Dänemark. Finden Sie eine Auswahl und erleben Sie die Schauwerkstätte.

Auswahl von Kunsthandwerkern in der Spitze von Dänemark