Die kleine Stadt am Meer

An der Hauptstraße von Lønstrup stehen malerische Häuser mit gelbem und weißem Kalkanstrich. Darin befinden sich u. a. Galerien, Modeboutiquen und Cafés. Die meisten Häuser sind klein, und wenn eines etwas höher aufragt, handelt es sich zumeist um ein Hotel. Am höchsten Punkt der Straße fällt der Blick auf prachtvolle Sommervillen.

Strandvejen - Hauptstrasse in Loenstrup

‚Strandvejen’, die kilometerlange Hauptstraße von Lønstrup, verläuft hinter den Dünen. Daher ist es hier oft auch dann noch windgeschützt, wenn der Wind über die Dünen pfeift.

Die Häuschen mit gelbem und weißem Kalkanstrich reihen sich entlang der gewundenen Straße auf. In einigen sind Galerien, Glasbläsereien sowie Töpfer- und Schmuckwerkstätten untergebracht.

Hier gibt es auch Boutiquen mit Herren- und Damenmode, exklusive Schuhgeschäfte und einen Laden mit Delikatessen aus dem In- und Ausland.

Zuweilen wird die Straße etwas breiter und weitet sich zu einem kleinen Marktplatz aus. Dort trifft man möglicherweise auf ein Straßencafé, wo man bei einem kühlen Hellen oder einem Cappuccino dem ruhigen Treiben zuschauen kann.

 
 

Die Schlucht 'Bækslugten'

Die meisten Häuser sind klein und schmal, aber hin und wieder kann man auch ein höheres Gebäude - zumeist ein Badehotel - erblicken.

Eines der Hotels liegt am Rande einer Schlucht (Bækslugten), die sich bei einem gewaltsamen Naturereignis im Jahre 1876 gebildet hat. Ein Gedenkstein informiert über das Geschehen, das in den Anfangsjahren des Tourismus stattfand.

Man kann – geschützt durch ein Geländer – ins Bachtal hinabschauen, der sich damals in einen reißenden Strom verwandelt hatte.

Dahinter ändert sich das Erscheinungsbild des Ortes. Auf der anderen Seite erhebt sich das Musikcafé Den gamle Biograf mit seiner Fassade im mexikanischen Stil.

Im letzten Abschnitt der Straßen fallen alte, niedrige Fischerhäuser ins Auge. An mehreren Häusern sieht man noch den für Lønstrup charakteristischen weißen Kalkanstrich.

 

Endstation Strand

Am höchsten Punkt der Straße fällt der Blick auf prachtvolle Sommervillen. Stolz erheben sich die architektonisch bemerkenswerten Gebäude in den Dünen über den einfachen Fischerhäuschen.
Im unteren Teil verzweigt sich die Hauptstraße. Ursprünglich verlief sie geradeaus weiter und endete dort, wo heute das Restaurant Villa Vest liegt.

Kürzlich wurde hier eine Treppe gebaut. Dort gibt es auch eine windgeschützte Bank, von wo aus man den Sonnenuntergang genießen kann.

Der andere Zweig endet am Liegeplatz für die Boote, die heute noch auf den Strand gezogen werden.

Teilen Sie diese Seite

Feine Sommervillen

SommervillaerneDie attraktiven Häuser entstanden in der Zeit des 1. Weltkrieges. Reiche Bürger, die bis dato in den örtlichen Badehotels gewohnt hatten, verfügten nun über genügend Mittel, um sich Sommerhäuser mit Meeresblick bauen zu lassen.

Küstenschutz

KystbeskyttelsenDie attraktiven Häuser entstanden in der Zeit des 1. Weltkrieges. Reiche Bürger, die bis dato in den örtlichen Badehotels gewohnt hatten, verfügten nun über genügend Mittel, um sich Sommerhäuser mit Meeresblick bauen zu lassen.

Den Gl. Biograf

Den Gl. BiografDen Gl. Biograf - Hier war bis vor ein paar Jahrzehnten ein Kino untergebracht, das heute zeitweise noch genutzt wird.
Im Sommer wird das Haus mit der charakteristischen Fassade als Musikcafé betrieben.

Tag en dukkert ipå en af de dejlige badestrande ved Lønstrup