Der Palmenstrand von Frederikshavn

Sand, Palmen und Aussicht auf die vorgelagerten Inseln – der Palmenstrand in Frederikshavn lädt zu herrlichen Stunden am Strand ein.

Der Palmenstrand - eine herrlich verrückte Idee

Die Idee für den Palmenstrand entstand 2004. Damals wurden die ersten 30 Palmen zusammen mit exotischen Tangsonnenschirmen aufgestellt und ein Beachvolleyballfeld angelegt. Tausende Badegäste waren begeistert. Inzwischen gibt es bereits 70 Palmen, und außer den Beachvolleyballfeldern hinter den Dünen gibt es nun auch ein Feld am Strand und eines im Wasser. Zusätzlich wurden zwei Beachhandballfelder angelegt.

Außerdem können kostenlos Sonnenliegen ausgeliehen werden. Man zahlt lediglich DKK 20,- Pfand pro Liege, die bei der Rückgabe erstattet werden – wie bei einem Einkaufswagen im Supermarkt.

Mitten am Strand steht eine Freiluftküche in einer tropischen Strandbar. Die Strandbar lädt alle zur Veranstaltung kleiner Feste ein. Private Feiern und Zusammenkünfte sind erlaubt, solange man auf die anderen Strandgäste Rücksicht nimmt. Größere Veranstaltungen wie Konzerte und Turniere erfordern jedoch eine Genehmigung.

Kurzinfo über den Strand

Der Palmenstrand ist gut 400 m lang und 30 - 50 m breit. Dünen und Dünentäler sorgen für windstille Plätze, an denen man ungestört sonnenbaden kann. Und wer genug vom tropischen Ambiente hat, findet unmittelbar nördlich und südlich des Palmenstrandes einen ganz normalen dänischen Sandstrand.

Palmen-Fakten

Am Strand stehen zwei Sorten Palmen: Hanfpalmen und Dattelpalmen. Die Hanfpalmen sind 3 - 4 m hoch, können aber bis zu 10 m hoch werden. Ihre Wedel sind fächerförmig. Das natürliche Verbreitungsgebiet der Hanfpalme ist Zentral- oder Südchina. Die Dattelpalmen sind ebenfalls 3 - 4 m hoch, mit einer Maximalhöhe von ca. 20 m. Die Blätter können 5 m lang und 1 m breit werden. Die Früchte sind nicht essbar. Diese Palmen stammen von den Kanarischen Inseln.

Teilen Sie diese Seite

Ein perfekter Badestrand

Der Palmenstrand ist kinderfreundlich mit ruhigem Wasser, einer geringen Wassertiefe, Schatten unter den Palmen und interessanten Aktivitätsangeboten. Zudem weht über dem Strand die Blaue Flagge, was bedeutet, dass die Wasserqualität und die sanitären Anlagen am Strand erstklassig sind.

Barrierefreier Zugang

Gute Parkmöglichkeiten sind in unmittelbarer Strandnähe vorhanden. Der südliche Teil des Palmenstrandes ist für Rollstuhlfahrer barrierefrei erreichbar. Dies gilt im Übrigen auch für den Strand nördlich vom Rønnerhavn und Bratten Strand 9 km nördlich von Frederikshavn.

Party am Strand

Palmestranden

Der Strand darf immer für private Feiern und Zusammenkünfte, Familienfeste usw. genutzt werden, solange auf die anderen Strandbesucher Rücksicht genommen wird. Nach dem Feiern bitte aufräumen, damit der Strand für die nächsten Gäste wieder sauber ist.

Sørg for at rydde op efter festen, så stranden står ren og klar til de næste gæster.

Außerhalb der Saison

Palmer

Nach der Saison werden die Palmen, die Bar, die Sonnenschirme und all die anderen Dinge am Palmenstrand natürlich ins Winterlager gebracht, damit sie durch Wind und Wetter keinen Schaden nehmen. Die Saison dauert normalerweise von Ende Mai/Anfang Juni bis Mitte September.