Hirtshals Fyr (Leuchtturm)

Die Geschichte

Der Leuchturm von Hirtshals, der auf der Spitze des Stenberg liegt,  ist das herausragende Wahrzeichen der Stadt. Der Leuchtturm wurde zur Zeit König Frederik VII erbaut und 1863 einegeweiht.  Das Wappen des Königs ziert die Eingangstür des Turmes. Der Leuchtturm ist 35 Meter hoch und hat eine Fokushöhe von 57 Metern. Das bedeutet, die Spitze des Turmes liegt 57 Meter über dem Meeresspiegel. Der Grund auf dem der Leuchtturm erbaut wurde, liegt 22 Meter über dem Meeresspiegel. Hat man die 144 Stufen erklommen, wird man mit einer phantastischen Aussicht über das Skagerrak und Vendsyssel belohnt.

Das Licht des Leuchtturms kann man 25 Seemeilen entfernt sehen.

Die Lampe in der Spitze hat 1.500 Watt  und die erste Linse verstärkt das Licht 100.000 Mal. Von den äuβeren Linsen – den rotierenden Linsen-  wird das Licht dann 1 ¼ millionen Mal verstärkt.  Bei klarem Wetter kann man das Licht bereits 25 Seemeilen entfernt sehen.

Sechs Stunden um die Linsen zu reinigen.

Die Linsen sind handgeschliffen, und es dauert ca. sechs Stunden sie zu reinigen. Sollte die Birne einmal ausfallen, steht eine Ersatzbirne bereit, die augenblicklich automatisch zündet.

Der boshafte Geist.

Dem allerersten Leuchtturmwärter war nur eine äuβerst kurze Karriere vergönnt. Nur 19 Tage nach der Einweihung erhängte er sich an der Spitze des Leuchtturmes. Die Einheimischen gaben dem grauenhaften Peter, einer Art menschlichen ”Raubvogel”, die Schuld. Peter wohnte zu dieser Zeit auf dem Stenberg und lebte, zur groβen Verärgerung der Fischer in der Umgebung, von der Wilderei am Strand. 

Aktualisiert von

Hirtshals Turistbureau/Feriehusudlejning info@visithirtshals.dk
 

Kontakt

Adresse

Fyret 2
9850 Hirtshals

Fakten

  • Einrichtungen

    • Parkplatz für Busse
    • Tische/Bänke
  • Typ

    • Leuchtturm

Finden Sie Ihre Route

Finden Sie den Weg zu diesem Ziel

Von

Anreise

  • Hier Geokoordinaten ansehen

    Longitude : 9.941841
    Latitude : 57.584466